SaarLB > Über uns > Die SaarLB – Wer wir sind

Weitsicht durch Nähe

Unsere Werte

Nur wer Menschen und somit seine Kunden kennt und sich Zeit für sie nimmt, kennt auch exakt die Anliegen, Wünsche und Bedürfnisse.
Genau dies stellt für uns die Grundvoraussetzung dar, um folglich dann auch entsprechend zielgerichtet und erfolgreich in ihrem Sinne handeln zu können. 

Wirtschaftliche Weitsicht und menschliche Nähe sind für uns als deutsch-französische Bank mehr als nur ein Claim. Im täglichen Miteinander leben wir diese Botschaft und zwar grenzüberschreitend. Durch unsere Unternehmenswerte erhält diese starke Aussage dann auch das notwendige Fundament und den entsprechenden Rahmen. 

Unsere Strategie

Die SaarLB hat aufgrund der exponierten Lage mit Hauptsitz in der saarländischen Landeshauptstadt und der direkten Nähe zu Frankreich schon zu Beginn ihres nun über 80-jährigen Bestehens den deutsch-französischen Markt aus geschäftsstrategischer Sicht für sich als Kernregion definiert.

Um diese Zielmärkte und somit unsere Kundinnen und Kunden bestmöglich betreuen zu können, wurde der strategische Sitz in Saarbrücken im Laufe der Jahre um die Standorte in Koblenz, Mannheim, Trier, Straßburg, Paris und Lyon über die Grenzen hinaus ergänzt. Dieses besondere Standortnetzwerk stellt einen weiteren wichtigen Erfolgsfaktor dar, um auch hier die so wichtige Nähe stets gewährleisten zu können.

Unser Handeln

Neben dieser geschäftsstrategischen Verortung mit Blick auf unsere Zielmärkte gehört ein ebenso fokussiertes Handeln für uns zu den essentiellen Erfolgsfaktoren.

Aus diesem Grund legen wir den Fokus auf das Mittelstandgeschäft mit den Schwerpunkten auf Firmenkunden- und Immobiliengeschäft, Projektfinanzierung im Bereich der Erneuerbarer Energien, Betreuung von Institutionellen, der öffentlichen Hand/Kommunen, sowie von vermögenden Privatkunden.

Wir stehen somit für fokussierte Finanzdienstleistung, gepaart mit Fortschritt in der Wirtschaftsregion und der notwendigen Partnerschaft auf Augenhöhe.

Unsere Wurzeln

Am 29. November 1941 wird mit der „Landesbank und Girozentrale Westmark“ die Vorgängerin der SaarLB in Saarbrücken gegründet. Zu den ersten Aufgaben der heutigen SaarLB gehörte die Versorgung der öffentlichen und privaten Wirtschaft mit Krediten und zusätzlich die Verwaltung des Sparkassenguthabens.

Kurz nach dem Beitritt des Saarlands zur Bundesrepublik und der Einführung der D-Mark gründete die heutige SaarLB die „Banque Franco-Allemande“. Dieses Institut entwickelte sich damals bereits schnell zu einem bedeutenden Faktor der deutsch-französischen Wirtschaftsbeziehungen. Auf diesem damals bereits richtungweisenden Schritt, baute die SaarLB nach der strategischen Neuausrichtung 2007 ihre grenzüberschreitende Marktposition als deutsch-französische Regionalbank konsequent weiter aus.

Seit nunmehr 80 Jahren beweist die SaarLB Nähe – und dies sowohl zur Region als auch zu ihren Kunden und Partnern. Dabei ging es von jeher auch schon immer darum, mit Weitsicht Impulse für die Wirtschaft in der Region zu setzen.

Die deutsch-französische Regionalbank

La banque régionale franco-allemande

error:

Ihr Ansprechpartner

Philipp Werthmüller

Kommunikation & Medien
Fon. +49 681 383-1264
philipp.werthmueller@saarlb.de